Kunstharz – ein Grundstoff für viele Anwendungen

Kunstharze werden für die verschiedensten Produkte benötigt, z.B. als Lackrohstoff, für Imprägniermittel, Klebstoffe, Beschichtungen von Spanplatten oder als Additiv in Mörtel.
Bei der Kunstharzherstellung hat die Viskosität einen entscheidenden Faktor, da es sich hierbei um einen reaktiven Prozess handelt. Mit einem ViscoScope VA-300 / VS-4450 Prozess-Viskosimeter wird der gesamte Produktionsverlauf dokumentiert.
Im Reaktor wird Lösemittel vorgelegt und feste, flüssige oder gasförmige Stoffe zugegeben. Die Stoffe lösen sich durch Rühren und Erhitzen auf und bilden längere Molekülketten, was einer Viskositätserhöhung gleichkommt. Würde man diese Reaktion nicht stoppen, reagiert das Harz durch und der Reaktorinhalt wird fest. Dann bleibt nur noch der bergmännische Abbau des Harzes.
Um das zu verhindern, wird die Reaktion an einem bestimmten Punkt gestoppt. Dieser Punkt wird mit dem ViscoScope inline-Viskosimeter detektiert.
Sind Sie an einem detaillierten Report oder auch an anderen Applikationsreports interessiert, teilen Sie uns bitte Ihre Wünsche über unser Kontaktformular unter Angabe Ihrer Kontaktdaten mit.
zurück zu Applikationsreports