Technologie

Marimex ViscoScope Prozess-ViskosimeterDas Marimex ViscoScope Prozess-Viskosimeter besteht aus einem Sensor, der über ein Transmissionskabel mit einem Transmitter verbunden ist.
Der Transmitter regt den Sensor zu einer oszillierenden Torsion bei kleiner Amplitude an und hält mit einer schnellen PID-Regelung die Resonanzfrequenz des Sensors konstant. Je höher also die Viskosität wird, desto grösser wird die erforderliche Spannung, die ein Mass für die dynamische Viskosität in mPa•s x gr/cm³ (η x ρ) ist. Das in-line Viskosimeter ist sofort messbereit und reagiert in weniger als 2 Sekunden auf Viskositätsänderungen.
Die torsionelle Oszillation des Messfühlers erzeugt in der Flüssigkeit eine Scherwelle mit geringer Eindringtiefe. Diese Technik erlaubt die Detektion kleinster Viskositätsunterschiede, auch unter rauen Prozessbedingungen.